Effizient steigern mit Manufacturing Execution System



Zielen Sie auch auf Effizienzsteigerung? Dann sollten Sie gemeinsam mit vielen anderen Unternehmen Teil des MES D.A.CH Verbandes werden.

Die Ziele von MES

MES steht für Manufacturing Execution System und verfolgt das Ziel einer Effizenzsteigerung aller Mitglieder des Verbandes. Die Mitglieder kommen aus unterschiedlichen Branchen und sind auf Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zusammen wollen wie die Industrie dieser Länder, speziell durch die Mitglieder, wettbewerbsfähig machen.

Hierzu konzentrieren sich die Mitglieder bei regelmäßigen Konferenzen insbesondere auf Produktionsziele wie Materialmanagement, Qualitätsmanagement und Produktionssteuerung. Damit die Ziele jährlich höher gesteckt und regelmäßig erreicht werden, wird der Anwendungsbereich besonders breit aufgestellt. Die gewonnenen Daten werden in praktischen Workshops an alle Interessenten weitergegeben, die Nutzeffekte reichen von der Automationsebene bis zur ERP-Ebene. Mitglieder kommen daher zum Beispiel aus der Software- und Hardwarebranche, auch Forschungsinstituten und Verbänden, sind Planer von Systemhäusern oder Anwender und Betreiber.

MES behandelt insbesondere Themen wie die Datenerfassung, das Materialmanagement, Qualitätsmanagement, die Produktionssteuerung, auch das Personalmanagement und das Betriebsmittelmanagement kann durch die Arbeit von MES deutlich optimiert werden. Am Ende entstehen sogenannte „Branchenspezifische Kochbücher“ an die sich die Anwender halten können, um Ihre Effizienz auf allen Ebenen zu steigern.

Umsetzung

Neben den Workshops und den regelmäßigen Konferenzen werden jährlich weitere Veranstaltungen angeboten, die auf die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit zielen.

Dabei steht stets die Praxis im Fokus, es geht um den Anwender und wie er die Erfolge von MES umsetzen kann. Auch wurde ein Lexikon geschaffen, das einen Überblick über fachspezifische Themen bietet – so können Sie in Zukunft über die Zukunft mitreden. Die gedruckte Ausgabe können Sie über die Website bestellen oder Sie sehen sich vorab bereits die Online-Version an.

MES setzt auf Vernetzung. Dabei ist die Vernetzung mit und unter den Mitgliedern von hoher Bedeutung. Die Universal Machine Connectivity UMCM für MES bietet dabei eine Schnittstelle für alle. Im Vordergrund stehen hierbei Flexibilität, Schnelligkeit und die Weitergabe von Informationen im Fertigungsprozess. Dazu müssen Standards geschaffen werden. Diese basieren auf VDI 5600, eine Schnittstelle die zwischen Maschine und MES besteht. Die Revolution dabei besteht darin, dass sowohl die Software-Seite, als auch die physikalische Seite angebunden sind. Auch die Dokumentation und die Analyse spielen bei allen Prozessen eine große Rolle, denn MES zielt auf eine ständige Optimierung der Prozesse.

Als Mitglied von MES profitierten Sie daher von einer optimierten Ressourcenplanung, besten MES Systemen und perfekter MES Software. Dadurch wird Ihre Produktionssteuerung reibungslos funktionieren und Ihre Effizienz gesteigert. Dabei bauen alle neuen Kenntnisse auf das Standardwerk: VDMA-Einheitsblatt 66412. Die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen werden analysiert und teilweise können Optimierungen vorgenommen werden.


Straße: Eisenbahnstraße 18
Stadt: Ilsfeld-Auenstein
Bundesland: Baden-Württemberg
PLZ: 74360
Land: Deutschland

show submisison details



Wer hat für diese News gestimmt

Kommentare

Einloggen für Kommentare oder melde dich an hier.