20. Usedomer Musikfestival mit Schwerpunkt Estland!



Seebad Ahlbeck, 21. Juni 2013

Zum Jubiläum vom 21.9. bis 12.10. präsentieren u.a. Neeme, Paavo und Kristjan Järvi die musikalische Vielfalt Estlands auf Usedom

Kurt Masur stimmt mit Sonderkonzert am 13.9. auf Festsaison ein


Unter dem Motto „Estland: archaisch-modern“ feiert das Usedomer Musikfestival vom 21.9. bis 12.10. sein 20. Jubiläum. Intendant Thomas Hummel und sein Team laden im Jubiläumsjahr ein den musikalischen Reichtum unseres europäischen Nachbarn zu entdecken. Zu Gast sein werden internationale Stars, wie die zurzeit bekannteste Dirigentendynastie - die Järvis. Sie sind erstmals gemeinsam in einer Konzertreihe in Deutschland zu erleben: Neeme, Paavo und Kristjan Järvi aus Estland beherrschen unsere Peenemünder Konzerte. Dirigentenlegende Kurt Masur erlebt das Konzertpublikum in einem Sonderkonzert im Vorfeld des Festivals am 13.9. Erstmalig erklingen damit vier Peenemünder Konzerte. Mit den bedeutenden Dirigenten, werden auch herausragende Orchester erwartet: das NDR-Sinfonieorchester, die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen und das Baltic Youth Philharmonic, eine weitere Premiere des Usedomer Musikfestivals. Weitere Gäste sind das Ensemble Hortus Musicus, Maarika Järvi, das Leipziger Streichquartett, Martin Kuuskmann, das Notos Quartett, Wojciech Waleczek, der Cellist David Geringas oder stilistische Multitalente, wie der estnische Jazzpianist Rein Rannap und viele mehr. „Zum Jubiläum wird es darüber hinaus auch Überaschungskonzerte geben“, verrät Intendant Thomas Hummel. Im Rausch der Stimmen bewegen sich die Chöre aus dem Land der „Singenden Revolution“: der Estnische Philharmonische Kammerchor, der Estnische Nationale Männerchor oder das Ensemble Vox Clamantis. In mehr als 35 Konzerten mit über 500 Musikern an über 27 Veranstaltungsorten der Insel Usedom reicht das Spektrum von mittelalterlicher über romantisch-sinfonische bis hin zu Musik der letzten 40 Jahre. Den diesjährigen Preis des Usedomer Musikfestivals, gefördert durch die Oscar und Vera Ritter - Stiftung erhalt das Ensemble Berlin Counterpoint. Ein besonderer Schwerpunkt liegt im Wagner-Jahr auf den Verbindungen zwischen Richard Wagner und Estland.

Die Education-Programme des Usedomer Musikfestivals erfreuen sich großer Beliebtheit und auch dieses Jahr bieten wir dem musikalischem Nachwuchs Möglichkeiten und Herausforderungen: Gemeinsam mit der estnischen Botschaft erleben die Festivalgäste in diesem Jahr gleich drei Veranstaltungen: Neben der Ausstellung „Blick durch die Mauer – Lithographien und Seidendrucke von mare vint“ widmet sich eine Ausstellung dem Maler Margus Meinart. Zum Kotzebue Salon erklärt Kristel Pappel gemeinsam mit dem Kulturattaché der estnischen Botschaft in Deutschland, Harry Liivrand, umrahmt vom Klavierduo Mikalai-Rattassepp „Wie Beehoven nach Estland kam“. Das Insomnia Kvartett führt auf eine Inselrundfahrt (26.9.) und jüdischen Leben in Vorpommern entdeckt die Synagogenrundfahrt und der Leitung von Robert Kreibig (30.9.)

In Kooperation mit dem Schleswig-Holstein Musik Festival stimmt am 26.8. das Sommerkonzert bereits zum sechsten Mal auf die Festsaison ein. Diesmal mit dem Schleswig-Holstein Festivalchor und dem Intendanten des SHMF sowie Chorleiter Kurt Beck. Romantische Werke von Johannes Brahms und Gioachino Rossini prägen den Abend am Ostseestrand in Seebad Heringsdorf. Informationen und Kartenbuchungen unter 038378-34647 oder www.usedomer-musikfestival.de, www.usedom.de sowie bei online unter start.tixoo.com




Straße: Dünenstraße 45
Stadt: Seebad Ahlbeck
Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
PLZ: 17419
Land: Deutschland

show submisison details



Attached file(s)

Strandfluegel_quer©GeertMaciejewski.jpg

Wer hat für diese News gestimmt

Kommentare

Einloggen für Kommentare oder melde dich an hier.